Hochtouren

Diese Disziplin verkörpert die Gesamtheit des Bergsteigens. Steile Grate, wilde Gletscher und die Höhe machen die Hochtouren zu einem speziellem Erlebnis. Die Welt der Hochtouren ist geprägt durch frühes Aufstehen, warten auf den Sonnenaufgang, dem Gipfelerfolg und dem nachfolgendem Tagesausklang auf einer sonnigen Terrasse.

Die Südtiroler Gletscherwelt bietet für Anfänger und Fortgeschrittene zahlreiche Möglichkeiten um eine gelungene Hochtour durchzuführen. Dabei steht der Ortler als höchster Berg Südtirols, ganz oben auf der Liste eines jeden Bergsteigers.

Weisshorn 4.505m

KURSE: Der sichere Umgang mit dem Seil, Orientierung und die Spaltenbergung sind zentrale Themen eines jeden Gletscherkurses. Dabei wird auf die Bedürfnisse und Können der Teilnehmer eingegangen.

Hier eine Auswahl an Hochtouren:

ORTLER 3.905m: Der höchste Berg Südtirols lässt jedes Bergsteigerherz höher schlagen. Ob über dem anspruchsvollen Normalweg oder dem Hintergrat, der Ortler ist auf jedem Fall etwas besonderes.

GROSSGLOCKNER 3.798m: Einer der bekanntesten Berge der gesamten Ostalpen und zugleich der höchste österreichische Gipfel.

HOCHGALL 3.436m: Ein markanter freistehender Granitriese in Mitten der Rieserfernergruppe im schönen Rein in Taufers – Südtirol.

%d Bloggern gefällt das: