Große Zinne – Normalweg

Eines der Wahrzeichen der Dolomiten. Dieser Formschöne Berg wurde bereits 1869 durch Paul Grohmann, Franz Innerkofler und Peter Salcher erstbestiegen. Seit dem, gehört dieser Anstieg zu den Klassikern der Sextner Dolomiten. Der Normalweg der großen Zinne bietet schöne und relativ einfache Kletterei bis IV-, sowie dazwischen einige einfachere Gehpassagen. Nicht zu unterschätzen sind die Orientierung,„Große Zinne – Normalweg“ weiterlesen

Geierwand – Palfrader

Die versteckte Geierwand im Höhlensteintal besticht mit ihrer senkrechten, knapp 250m hohen gelben Süd-Ostwand. Diese wurde relativ spät entdeckt und bietet heute eine Vielzahl an schönen abenteuerlichen Routen, wobei die Palfrader sicherlich die einfachste ist. Die Route „Palfrader“ wird häufiger wiederholt und bietet eine schöne Verschneidungskletterei mit traditioneller Dolomitenabsicherung in recht gutem Fels. Zustieg: Vom„Geierwand – Palfrader“ weiterlesen

NOSTALGIE – Kleine Zinne Nordwand

Im Jahr 2019 konnten ich und Manuel Baumgartner eine neue Linie an der kleinen Zinne Nordwand eröffnen. Dabei peilten wird den zentralen Wandteil zwischen dem „Fehrmannkamin“ und der „Comici“ an. Uns gelang es die Tour an einem Tag einzurichten und kamen wenige Wochen später zurück um die Route Rotpunkt zu klettern. Die Route bietet guten„NOSTALGIE – Kleine Zinne Nordwand“ weiterlesen